Ab wann ist eine Mutter-Kind-Kur möglich

Ab wann ist eine Mutter-Kind-Kur möglich

Nette Ärztin impft kleinen JungenEine Kur ist immer eine sehr gute Möglichkeit, um sich zu entspannen und um ein wenig Zeit für sich und seine Gesundheit aufzuwenden. Es sollte bei Kuren jedoch zwischen zwei Arten von Kuren unterschieden werden. Es gibt Mutter-Kind-Kuren, die gesundheitsbedingt besonders für die Mütter notwendig sind. Bei Fragen, welche eine Mutter-Kind-Kur betreffen, sollte sich am besten an die eigene Krankenkasse gewendet werden.

Auf diese Weise können nämlich die direkten Leistungen und Bedingungen des Trägers erhalten werden, um sich über dieses Thema informieren zu können.

Mutter-Kind-Kur beantragen

In der Regel sehen es viele Krankenkassen gerne, wenn das Kind, welches mit seiner Mutter in die Kur fährt, das zweite Lebensjahr bereits erreicht hat. Es spricht jedoch nichts gegen ein jüngeres Baby, welches mit seiner Mutter eine Kur beantragt. Es kann zusätzlich ein Beratungstermin bei einem Mutter-Genesungs-Werk oder bei Pro-Mutter-Kind vereinbart werden. Oft reicht jedoch schon ein kurzes Gespräch mit dem Hausarzt, der den Antrag für eine Kur ausstellt. Das Alter des Kindes ist häufig kein Hindernis. Kinder ab sechs Monaten können bereits in einer Kur mit ihrer Mutter unterkommen. Hier werden entsprechende Angebote für die Babys angeboten, die zusammen mit der Mutter durchgeführt werden können.

Der Ablauf einer Mutter-Kind-Kur

Entsprechende Betreuungsangebote während der Kur sind selbstverständlich möglich. Während der Kur werden die mitreisenden Kinder nämlich in Gruppen eingeteilt, in denen sie einen Teil des Tages verbringen. Aktivitäten und Ausflüge sowie Verpflegungen sind selbstverständlich in den Leistungen für die Kinder inbegriffen. In dieser freien Zeit, in der sich die Mütter nicht um ihre Kinder kümmern müssen, können gesundheitsfördernde Angebote wahrgenommen werden. Das Betreuungsangebot ist auch für Kinder unter zwei Jahren vorhanden.

Nachdem in den ersten Monaten ein intensives Kennenlernen zwischen Baby und Mutter stattgefunden hat, kann eine Kur ab dem sechsten Lebensmonat des Babys beantragt werden. Zwar können einige Kuren schon wenige Wochen eher angetreten werden, jedoch sollte das eigene Baby bereits sitzen können und die Mutter visuell von anderen Personen unterscheiden können.