Die Einladung

Die Einladung

Baby Shower EinladungDer erste Schritt zu einer erfolgreichen Baby Shower Party ist natürlich die Einladung. Auf dieser müssen Ort und Zeitpunkt der Baby Shower stehen. Diese Punkte sollten zunächst mit der zukünftigen Mutter abgesprochen werden – denn was wäre eine Baby Shower ohne eine Schwangere? Existiert ein Geschenktisch oder eine Wunschliste, die die Mutter erstellt hat, sollte auf der Einladung vermerkt sein, wo diese einzusehen sind.

Durch diese wird sichergestellt, dass die Mutter genau die Dinge bekommt, die sie sich wünscht. So kann auch verhindert werden, dass Geschenke doppelt sind und im Nachhinein nutzlos oder umgetauscht werden müssen.

Gestaltung der Einladungskarte

Eine Baby Shower Einladung sollte natürlich dem Anlass entsprechend gestalltet werden. Je nach Geschlecht des Babys kann die Karte in hellblau oder rosa gestaltet werden. Ist das Geschlecht noch nicht bekannt, wählt man eine Einladungskarte in Gelb oder hellgrün. Zusätzlich verziert wird die Einladung mit Babymotiven wie Schnullern, Fläschchen und farbigen Bändern. Bei der Gestaltung kann man sehr kreativ sein und farblose Karten bunt bekleben oder auch schon fertige Karten kaufen.

Veranstaltung Baby Shower

Da traditionell die beste Freundin als Gastgeber fungiert, so ist es auch diese, die die Einladungen erstellt. Bei der Gästeliste müssen jedoch die Wünsche der Schwangeren beachtet werden. Eingeladen werden traditionell die weiblichen Freunde sowie die weiblichen Verwandten von den werdenden Eltern. Doch wenn es sich die werdende Mutter wünscht, können auch Männer zu der Baby Shower eingeladen werden.