Alkohol in der Schwangerschaft

Alkohol in der Schwangerschaft

Alkohol in der SchwangerschaftWährend einer Schwangerschaft muss die Mutter nicht nur für sich sorgen, sondern auch für das Ungeborene in ihrem Leib. Es gilt einige Dinge zu beachten und manche Mutter muss ihre Gewohnheiten über Bord werfen, um das Kind während der neun Monate nicht zu gefährden. Alkohol sollte zum Beispiel während einer Schwangerschaft komplett vermieden werden. Gerade in den ersten drei Monaten ist ein vollständiger Alkoholgenuss verboten. Es handelt sich immer noch Gift und dieses Gift schadet nicht nur der Mutter, sondern auch dem Kind. Zu viele alkoholische Getränke werden über kurz oder lang die Entwicklung der Zellen des Kindes beeinträchtigen. Schwerwiegende Behinderungen sind die Folge, denn das Kind kann sowohl geistig als auch körperlich mit einer Beeinträchtigung auf die Welt kommen. Alkohol greift gezielt bestimmte Punkte beim Ungeborenen an, beispielsweise das Gesicht.

Was Alkohol-Genuss verursachen kann?

Fehlbildungen sind oftmals die Folge, in ganz schlimmen Fällen kann es sogar sein, dass das Nervensystem des Kindes geschädigt wird. Frauen, die regelmäßig Alkohol in großen Mengen zu sich nehmen, haben eine 80% größere Wahrscheinlichkeit, ein Kind mit FASD/fetale Alkohol Spektrum Störung) zu bekommen. Deswegen sollte man, sobald man weiß, dass man schwanger ist, die Finger davonlassen, wenn man ein gesundes Kind auf die Welt bringen will.