Unfallgefahren Zuhause

Unfallgefahren Zuhause

Unfallgefahren ZuhauseMan ahnt oft gar nicht, welche Gefahren auf ein Kind in den eigenen vier Wänden lauern, wenn das Kind noch ganz klein ist, doch es geht oft ganz schnell, und der kleine Zwerg wird mobil, und dann zeigt sich ganz schnell, was alles interessant sein kann, aber auch sehr gefährlich. Sobald ein Kind zu krabbeln beginnt, ist so gut wie nichts mehr sicher, was in Reichweite ist. Deshalb sollte man alle gefährlichen Gegenstände schleunigst bei Seite räumen.

Auch ist es sehr ratsam, die Ecken mit einem Schutz zu versehen, welchen es in vielen Möbelgeschäften zu kaufen gibt. Wenn der kleine Mensch dann auch noch gehen kann, wird es noch viel gefährlicher, und so sollte man alle Laden und Türen unbedingt sichern, welche eine Gefahr verbergen sollen.

Häufige Unfallgefahren in der Küche: Reinigungsmittel

Ganz besonders in der Küche und im Badezimmer findet man viele Reinigungsmittel, diese sollten entweder irgendwo ganz nach oben verfrachtet werden oder die Türen so verschlossen werden, dass das Kind keine Chance mehr hat dran zu kommen. Auch diese Sicherungen bekommt man schon in den meisten Möbelgeschäften ganz billig zu kaufen. Wenn es mal soweit ist, dass der Nachwuchs mobil wird, wird man sehr schnell sehen, welche Gefahren lauern. Einige wird man natürlich gleich selbst erkennen, aber manches zeigt sich erst mit der Zeit, dann sollte man sofort handeln!