12 - 18 Monate

12 - 18 Monate

Ernährung Kleinkind 12 - 18 MonateIn den ersten Lebensmonaten des Kindes braucht man sich noch nicht wirklich viele Gedanken über die Ernährung machen, denn beim Stillen oder später mit der Flasche bekommt der kleine Zwerg alles, was er braucht. Je älter ein Kind wird, desto mehr ändert sich auch die Ernährung. Am einfachsten ist es immer, wenn man die Umstellung auf Beikost mit den diversen Breisorten macht, die es zu kaufen gibt, aber auch das muss nicht unbedingt sein.

Im Alter von einem Jahr vertragen die Kinder schon sehr viel, und deshalb ist es auch kein Problem, wenn man das Gemüse zu Hause selbst schonend gart und dann etwas zerkleinert oder püriert.

Auf Gewürze sollte man am Anfang ganz verzichten oder nur sehr mäßig einsetzen

Zwischen dem 12. und 18. Lebensmonat kann man seinem Kind eigentlich schon fast alles geben. Man sollte nur darauf achten, dass es leicht zu kauen ist. Obst, Gemüse, Fleisch, Nudeln und auch Fisch sollten unbedingt am Speiseplan stehen. Viele Mütter möchten nicht doppelt kochen, und greifen deshalb zu den Gläschen, dabei ist es gar nicht notwendig sich den Aufwand anzutun, denn Kinder können in dem Alter schon sehr gut mitessen, man sollte es nur mit den Gewürzen nicht übertreiben, und man kann sich ja jedes Essen nachwürzen, wenn es einem selbst zu langweilig schmeckt!

 

<< 18 – 24 Monate >>