Geburtsvorbereitungskurs

Geburtsvorbereitungskurs

GeburtsvorbereitungskursGeburtsvorbereitungskurse gibt es in kaum überschaubarer Anzahl. Sie reichen von speziellen Yoga Übungen bis hin zu Aquagymnastik für Schwangere. Im nachfolgenden werden wir einen traditionellen Geburtsvorbereitungskurs beschreiben. Solche Kurse eignen sich besonders für Erstgebärende, denn in diesen Kursen wird ein breites Wissen rund um das Thema Geburt und Schwangerschaft vermittelt.

So wird unter anderem der Verlauf einer normalen Geburt dargestellt und dabei auch die verschiedenen Geburtspositionen erklärt. Zu diesen zählen etwa die Hochgeburt und die Wassergeburt. Natürlich werden auch Informationen zu Sondersituationen gegeben wie etwa einen Notkaiserschnitt.

In der Regel besucht ein Geburtsvorbereitungskurs zumindest einmal einen Kreissaal.

Das vermitteln von Atemtechniken und Partnermassagen, die vor der Geburt angewendet werden, sind ebenfalls fast immer Kursbestandteil. Doch ein Geburtsvorbereitungskurs informiert auch über die erste Zeit nach der Geburt. So werden Frauen auf das Stillen vorbereitet und erhalten zudem Tipps und Hinweise dazu wie sie mit ihrem Baby umgehen können und wie dieses zu pflegen ist.

Die Qualität eines Geburtsvorbereitungskurses hängt grundsätzlich von der durchführenden Hebamme ab. Kurse dieser Art werden allein für Frauen oder für Paare angeboten – welcher Kurs für eine Frau der richtige ist, muss sie selbst entscheiden. Im Einzelfall können Geburtsvorbereitungskurse auch für krankgeschriebene Frauen bei ihnen zu Hause abgehalten werden. Geburtsvorbereitungskurse nehmen die Angst vor der Geburt und helfen somit dabei sich während dieser zu entspannen.