Vater werden

Vater werden

Werdender Vater streichelt Babybauch seiner Frau vor pinkfarbenem HintergrundWenn ein Paar ein Kind plant, dann kann es manchmal etwas länger dauern, bis sich der Nachwuchs endlich auf den Weg macht, wenn es dann aber wirklich so weit ist, dann ist das für die werdenden Eltern ein wunderbares Ereignis. Nicht nur die werdende Mutter erlebt diese Zeit als etwas ganz Besonderes, sondern auch der werdende Vater hat die Möglichkeit, sich schon jetzt auf das Kind zu freuen und es bereits zu spüren.

Die ersten Wochen einer Schwangerschaft verlaufen für den werdenden Vater meistens noch sehr ruhig. Er kann nicht viel dazu beitragen, er kann nur Verständnis für seine Partnerin aufbringen, welcher es oft nicht gut geht, da sie von Übelkeit geplagt ist.

Der erste Kontakt zwischen Vater und Kind

Der Mann kann aber sehr wohl die Aufgabe des Bauch eincremen übernehmen, denn so entsteht der erste Kontakt zwischen dem Ungeborenen und dem Vater. Ab etwa der 20. Schwangerschaftswoche spürt die Mutter ihr kleines Baby im Bauch, dann dauert es nur noch wenige Wochen, bis auch er die ersten Bewegungen zu spüren bekommt. Das sollte unbedingt jeder Vater nutzen, und viele Ungeborene lieben es, wenn die Hand des Vaters auf dem Bauch liegt. Oft wirkt das sogar beruhigend auf das kleine Wesen.

Man hat nicht oft die Möglichkeit eine Schwangerschaft zu erleben, daher sollte man wirklich jeden Tag nutzen, um das zu genießen!