Abendbrot

Abendbrot

Gesundes Abendbrot, belegte Brote mit frischem Gemüse zu Brotgesichtern garniert Wenn man schlafen geht, und der Magen zu voll ist, dann kennt man es sicher, das die Nacht nicht wirklich angenehm wird. Viele werden da immer wieder wach oder träumen sogar schlecht. Man fühlt sich einfach nicht gut. Genauso ist das auch bei kleinen Kindern. Man sollte darauf achten, dass das Abendbrot nicht zu spät eingenommen wird. Auf Obst sollte komplett verzichtet werden, da das dem Magen gar nicht mehr gut tut am Abend.

Gemüse darf aber sehr wohl gegessen werden

Wenn das Kind Gemüse immer wieder verweigert, dann kann man versuchen ein paar Gemüsetiere zu machen. Das geht oft ganz einfach, denn eine Tomate mit ganz wenig Mayonnaise Tupfen drauf, wird so ganz schnell zu einem Pilz. Man kann auch ein hübsches Gesicht mit Brötchen machen. Dazu braucht man nur ein rundes Brötchen, welches mit wenig Wurst belegt wird, die Augen können aus Karotten oder Radieschen gemacht werden, der Mund aus einem Stück Paprika und ein kleiner Tupfen Ketchup wird zur Nase.

So bekommt man meistens auch Kinder, welche kein Gemüse mögen dazu, doch etwas davon zu probieren, und das Auge isst ja bekanntlich immer mit. Wenn das Abendbrot nett angerichtet ist, wird das Essen meistens ein schöneres Erlebnis, als wenn das Essen einfach nur so hingestellt wird.