Vaterschaftsurlaub

Vaterschaftsurlaub

Mann in Vaterschaftsurlaub. Sein Kind hält ihm lachend die Augen zuMittlerweile ist es nicht mehr nur eine Sache der Frau, wenn es um die Kinderziehung geht, denn auch immer mehr Männer möchten gerne einige Zeit mit ihrem kleinen Kind verbringen, daher gibt es den Vaterschaftsurlaub. Beim Vaterschaftsurlaub handelt es sich ebenfalls wie beim Mutterschaftsurlaub um eine bezahlte Freistellung von der Arbeit.

Vaterschaftsurlaub kann verfallen

Wenn sich ein Mann dazu entscheidet, den Vaterschaftsurlaub in Anspruch zu nehmen, so muss dies innerhalb einer vorgegebenen Zeit nach der Geburt des Babys  in Anspruch genommen werden, da er sonst verfällt und nicht mehr genutzt werden kann. Da ein Baby sich ganz besonders in den ersten Wochen und Monaten extrem schnell entwickelt und sich fast täglich etwas in der Entwicklung tut, möchten sich viele Väter die Chance auf diese einmalige Zeit nicht nehmen lassen und nutzen immer mehr den Vaterschaftsurlaub. Dies stärkt auch die Bindung zwischen Kind und Vater enorm und ist deshalb von großer Bedeutung für beide!

Die Geburt eines Kindes ist nicht nur für die Mutter ein Erlebnis, welches kaum zu beschreiben ist, auch viele Väter empfinden das ebenso und möchten gerade deswegen die Zeit noch intensiver mit dem Neuankömmling genießen, ohne sich Gedanken um die Arbeit machen zu müssen!