Anzeichen für Zwillinge

Anzeichen für Zwillinge

Ab wann weiß ich, dass ich Zwillinge bekomme?Früher, als die moderne Technik noch weit entfernt von den Entbindungen war, erfuhren Frauen oft erst während der Geburt, dass sie Zwillinge bekommen. Ein Schock dann für jede Mutter im ersten Moment. Heute ist das weitaus einfacher und die Mütter können sich schon sehr frühzeitig auf die Zwillinge einstellen. Denn es gibt einige Faktoren, die für die Geburt von Zwillingen sprechen.

Einige Faktoren könnten für Zwillinge sprechen, zum Beispiel eine schnelle Gewichtszunahme, ein großer Bauchumfang oder auch doppelte Herzschläge. Genaue Auskunft allerdings kann dann der Ultraschall geben. Der erste Ultraschall findet im ersten Drittel der Schwangerschaft bei einer Routineuntersuchung statt. Dies ist eine absolut sichere Feststellung, ein Irrtum ausgeschlossen. Sind es allerdings mehr als zwei Kinder, dann wird es je nach Anzahl immer schwieriger genau zu sagen, wie viele es nun tatsächlich sind. Da muss sogar der Ultraschall passen.

Bei einer Hormonbehandlung wegen Unfruchtbarkeit wird der Ultraschall bereits früher gemacht um festzustellen, ob alles in Ordnung ist und auch gleich eine eventuelle Mehrlingsschwangerschaft zu erkennen. Dies geschieht in der fünften Schwangerschaftswoche.

Feststellungen durch Ultraschall

Durch den Ultraschall kann der Arzt schon einige Feststellungen im Voraus machen. So zum Beispiel kann er erkennen, ob die Zwillinge eine gemeinsame Fruchtblase haben oder jeder in einer eigenen liegt. Auch ob sie durch eine Plazenta oder zwei versorgt werden, kann man auf dem Ultraschall erkennen.
Hier kann der Arzt dann auch Schlüsse auf die Schwangerschaft ableiten. Mit viel Sachverstand und Erfahrung kann ein Arzt dann sogar schon sagen, ob es sich um eineiige oder zweieiige Zwillinge handelt, die geboren werden. Bei einer späteren Untersuchung über den Ultraschall kann der Arzt dann auch meistens das Geschlecht der Zwillinge bestimmen.