Wickeln

Wickeln

Baby WickelnDas Wickeln ist neben dem Baden und der allgemeinen Pflege des Kindes etwas, was frisch gebackene Eltern gelernt haben sollten. Wichtig ist, dass die Windel regelmäßig gewechselt wird, damit das Kind trocken und vor allen Dingen sauber ist. Gerade bei Kleinkindern ist die Hygiene sehr wichtig. Das Wickeln an sich muss allerdings gelernt sein.

Auch wenn das Wickeln in den ersten Tagen länger dauern mag, ist es eine gute Gelegenheit, mit dem Kind in näheren Kontakt zu kommen. So kann während des Wickelns die Mutter oder der Vater mit dem Kind sich unterhalten oder auch spielen.

Beim Wickeln auf die empfindliche Babyhaut achten

Wird der Baby-Po genügend gelüftet, ist dies auch ein guter Schutz gegen Rötungen und andere Krankheiten, welche auf der empfindlichen Haut des Kindes entstehen könnten. Sollte das Baby den Eltern Probleme beim Wickeln bereiten und ungeduldig werden, so kann man ihm ein Spielzeug in die Hand geben oder mit einem anderen Gegenstand ablenken. Bei der Wahl der Windeln sollte man sich gegebenenfalls in der Apotheke beraten lassen. Klassisch sind die Wegwerfwindeln, welche man nach einmaligem Gebrauch einfach fortwirft und neue nimmt. Früher war die Pflege des Kindes mit viel Mühe verbunden, denn jede Windel musste ausgeschüttelt und per Hand gereinigt werden.