Baby-Po

Baby-Po

Baby-PoDer Baby- Po ist weich und zart, wie kaum etwas anderes. Aber so angenehm es sich auch anfühlt ist es sehr empfindlich. Deswegen muss es auch entsprechend gepflegt werden. Hier ist die Wahl der richtigen Windeln von großer Wichtigkeit. Sie dürfen weder zu rau noch zu hart sein, denn dies kann zu Rötungen oder sogar Wunden führen. Die Haut am Baby-Po ist viel dünner als die eines Erwachsenen, weil sie noch nicht ausreichend entwickelt ist.

So sind beispielsweise die Zellen der Babyhaut weniger in der Lage, Feuchtigkeit zu speichern

Um das Eindringen von Krankheitserregern zu vermeiden, ist es wichtig, für regelmäßige Hygiene zu sorgen. Vor allen Dingen sollten die Windeln genügend Luft zulassen, damit der Baby-Po nicht schwitzt. Auch Stuhl und Urin können die empfindliche Po-Haut reizen. Daher ist es ratsam, die Windel regelmäßig zu wechseln und den Baby-Po mehrere Male am Tag zu waschen. Welche Mittel sich dafür empfehlen, sollte man in der Apotheke erfragen und bei Problemen auch mal mit dem Säugling zum Arzt gehen. Da Baby-Haut sehr anfällig ist, ist es wichtig, im Falle eines Ausschlags oder lange anhaltender Rötung zum Kinderarzt zu gehen.