U-Untersuchungen

U-Untersuchungen

U-Untersuchungen BabyFür einen Kinderarzt ist es immer wieder eine neue Herausforderung, wenn er die U-Untersuchungen macht. Die U-Untersuchungen sind zur Vorsorge da und sollen Kinderkrankheiten oder eventuelle, nicht planmäßige Entwicklungen frühzeitig erkennen. Bei den jeweiligen Untersuchungen werden unterschiedliche Vorgänge immer wieder kontrolliert. Jedes Kind entwickelt sich anders.

Daher ist es auch nicht ganz klar, welche Untersuchung auch wann anschlägt. Normalerweise gibt es auch keine feste Abfolge, wie sich das Kind entwickelt. Wichtig ist für die Eltern in jedem Fall, dass sie sich vorher mit ihrer Krankenkasse verständigen, da während der U-Untersuchungen Kosten anfallen, die nur teilweise oder auch ganz von den Kassen getragen werden.

Auch besondere Fragen zur Entwicklung können während der U-Untersuchung gestellt werden.

Die in den Artikeln dargestellten Abläufe sind auch von Arzt zu Arzt variabel, da es keine fest vorgeschriebenen Handlungsphasen und -abläufe gibt. Wichtig ist für die Eltern in jedem Fall, dass sie sich gut bei dem Arzt aufgehoben fühlen. Denn das ist eine Voraussetzung für den weiteren Verlauf der Behandlung. Wichtig ist, dass die U-Untersuchung nicht nur einmalig geschieht, sondern im Abstand gewisser Zeitabschnitte immer wiederholt wird. Die verschiedenen Stufen werden mit dem Buchstaben U und einer Zahl versehen. Die wichtigsten laufen im ersten Lebensjahr ab.