Impfungen

Impfungen

Impfungen für KinderZur Gesunderhaltung ist es wichtig, das Baby früh genug impfen zu lassen. Glücklicherweise gibt es in der heutigen Zeit auch genügend Maßnahmen, die für entsprechende Impfungen ergriffen werden können. Krankheiten wie Masern, Mumps oder Keuchhusten werden damit kategorisch ausgerottet. Ebenso kann ein Kind unter Scharlach leiden, doch auch hierfür gibt es eine Impfung.

Die meisten Kinderkrankheiten werden vor allem dann verbreitet, wenn das Kind in die Öffentlichkeit geht. Es ist wichtig, dass ein gewisser Impfschutz gewährleistet wird. Schnell gehen beispielsweise die Masern im Kindergarten oder in der Krippe um. Nicht selten ist das eigene Kind betroffen.

Wichtig ist die Impfung deshalb, weil die Krankheiten zum Teil die weitere Entwicklung beeinflussen und sogar bei einer Nichtbehandlung zum Tod führen können. In den meisten Fällen gibt der Kinderarzt den Eltern einen Impfkalender, an dem sie für sich selbst erschließen können, wann es nötig ist, zum Arzt zu gehen und die nächste Impfung anzustreben.

Die geläufigsten Kinderkrankheiten, gegen die geimpft wird, bestehen aus Diphterie, HIB, die Kinderlähmung, Keuchhusten, Hepatitis B, Masern, Mumps und die Röteln. Wer das komplette Programm abgeschlossen hat, dem bleiben nur noch ein paar Kinderkrankheiten übrig, die eventuell einmal beim Kind auftauchen können, dann jedoch nicht schlimm verlaufen.